Gaumehrkampfmeisterschaften

(Pforzheim/Huchenfeld) Die 15-jährige Maike Ihringer vom TV 1834 Pforzheim gewann bei den Mehrkampfmeisterschafen des Turngaues in Huchenfeld den „Werner-Böckle-Jugendwanderpokal“. Sie ist die erste Jahnkämpferin, die diesen Pokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen darf. Bisher gewannen immer Teilnehmerinnen im Deutschen Sechskampf diese Auszeichnung. Mit herausragenden Ergebnissen beim Schwimmen und Wasserspringen sowie beim Kugelstoßen legte Maike Ihringer den Grundstein für ihre 67,70 Punkte im Endklassement.

Ligafinale Gerätturnen BTB

(Heidelberg) Am Wochenende wurde das Liga-Finale der Gerätturnligen im Badischen Turner-Bund in Heidelberg ausgetragen. Der TV Brötzingen hat sich mit dem zweiten Platz und 151,05 Punkten in der Relegation zur Bezirksliga den Klassenerhalt gesichert und hat mit tollen Leistungen gezeigt, dass das Team von Kristina Ruf und Antje Zonsius ihren Platz in der Bezirksliga zurecht inne hat. Lediglich der Heidelberger TV war mit 152,50 Punkte knapp besser als die Brötzinger. Besonders am Boden war die Riege mit 41,450 Punkte allen anderen Teams überlegen.

Gau-Einzel- und Synchronmeisterschaften Trampolinturnen

(Nöttingen) Bei den gauoffenen Meisterschaften des Turngaus Pforzheim-Enz im Trampolinturnen am vergangenen Samstag in Nöttingen hatten sich bei beiden aktiven Turngauvereine TV Nöttingen (TVN) und TV Kieselbronn (TVK) auch gegen die Konkurrenz vom TV Linkenheim und TV Gernsbach zu behaupten und belegten auch einige Podestplätze.

Gaukinderturnfest

(Wilferdingen) Sommer, Sonne, Sonnenschein und fantastische Stimmung bei den über 400 Kindern im Alter von sechs bis 15 Jahren in ihren knallbunten Turnanzügen prägten das diesjährige Gaukinderturnfest der Turnerjugend Pforzheim-Enz in Zusammenarbeit mit dem TB Wilferdingen am vergangenen Sonntag.

5. Wettkampftag Liga Gerätturnen BTB

(Mauer/Mannheim/Bühl) Am vergangenen Wettkampfwochenende hat die Riege des TV Brötzingen in der Bezirksliga Nord Gerätturnen bittere Erfahrungen sammeln müssen. Am Freitag verlor das Team von Kristina Ruf und Antje Zonsius sowohl mit 141,70 : 145,70 deutlich gegen die TSG Seckenheim II, als auch knapp mit 141,70 : 142,05 Punkten gegen die SG Nußloch II. Vier Gerätepunkte am Boden und Barren sind das einzig Zählbare, das sich die Turnerinnen aus der Börth-Halle sichern konnten. Mit 48,70 Punkte belegte Mara Schneeweis Platz zwei in der Einzelwertung.

Seiten

Subscribe to Front page feed